Nachdem Finn Drümmer (1996) am vorherigen Wochenende in Zeven seine Saision Bestleistgung auf 1,99m steigerte, sollte es am 21.5.2016 in Garbsen höher hinaus gehen. Dort sprang Finn mit 2,07m persönliche Bestleistung und qualifizierte sich damit auch für die deutschen Junioren Meisterschaften. An der Norm für die deutschen Meisterschaften der Aktiven von 2,12m scheiterte er nur ganz knapp.

Gleichzeitig waren Pia Kock (1998) und Svenja Schumann (1990) unterwegs in Bremen. Pia sprang dort im Stabhochsprung Saisonbestleistung mit 3,70m. Die Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften von 3,60m war Pia bereits zwei Wochen zuvor in Reinbek gesprungen. Svenja konnte ihre Saisonbestleistung ebenfalls steigern auf 3,35m.