Pia Kock (1998) startete am 4.6.2016 beim Stabhochsprungfestival in Soest. Dort konnte sie ihre Bestleistung um 5 cm auf 3,85m steigern.


IMG 0555IMG 0579Bei den Landesmeisterschaften der Jugend U18 und Erwachsenen konnten Daniela Schumann (WU18) und Svenja Schumann (Frauen) sich über eine neue Bestleistung im Stabhochsprung freuen. Daniela steigerte ihr Bestleistung um 10cm auf 3,20m und wurde damit Vize-Landesmeisterin. Svenja steigerte ihre 5 Jahre alte Bestleistung ebenfalls um 10cm auf 3,70m und wurde damit vierte. Pia Kock (Frauen) sprang 3,80m und wurde damit dritte. Daniela starte auch noch über 100m (13,58s), Weitsprung (4,89m) und im Hochsprung (1,50m), im Weitsprung und 100m erreichte sie ebenfalls eine neue Bestleistung.IMG 0484


Bei den Landesmeisterschaften Mehrkampf am 4./5.6.2016 starten Josephine Kock (W14) im Siebenkampf und Sidney Chrabkowski (M15) im Vierkampf. Beide konnten sich am Ende über die Bronzemedaille freuen.


Die jungen Leichtathleten der KT Leichtathletik sind erfolgreich in die Sommersaison gestartet.

14ab1a652532652a626d411ef40a80aeBei den U12/U14 Kreismeisterschaften im Einzel in Kaltenkirchen konnten sich viele der gastgebenden Athleten ganz vorn platzieren. Am erfolgreichsten war in der Altersklasse M10 Phillip Schmalz, der sich in allen Einzelstarts den Kreismeistertitel sichern konnte. Mit 8,07s auf 50m steigerte Phillip seine Bestleistung um eine Zehntelsekunde und wies auch im Weitsprung (3,76m) und Hochsprung (1,08m) gute Leistungen auf.

In der Altersklasse M 12 war mit drei Kreismeistertiteln Tamino Voelkel erfolgreichster Leichtathlet. Tamino gewann in seinen Disziplinen Weitsprung (4,30m), 75m (11,51s) und Ballwurf (36,50m) mit deutlichem Abstand. Der dritte Kreismeister aus Kaltenkirchen heißt Dominik Drechsler, der in der Altersklasse M10 den Ball mit 31,00m am weitesten im Kreis warf. Auch über 800m siegte Dominik deutlich mit einer Zeit von 2:45,43. Leider konnte hier jedoch kein Kreismeistertitel vergeben werden, da von den 5 Startern nur zwei aus dem Kreis kamen.

6279f33032742893f157b239f511a217 1Erfolgreich waren auchTom Behrens, Gianluca Lana und Johannes Lemhöfer, die gemeinsam zum ersten Mal die 3x800m-Staffel in der Altersklasse U10 liefen und sich nach einem starken Endspurt von Johannes den dritten Platz auf dem Treppchen erkämpfen konnten. Ebenfalls einen Bronzerang konnte sich Jil Asmus (W13) im Hochsprung sichern. Sie sprang mit 1,26m zu neuer persönlicher Bestleistung.

Mit seinen sehr guten Leistungen herausgestochen ist zuletzt der 14jährige Sidney Chrabkowski. Der junge Athlet, der erst seit einem guten halben Jahr in der Leichtathletik dabei ist, konnte sich seitdem in allen Disziplinen enorm steigern. Bei den offenen Kreismeisterschaften im Block am 22.05. knackte Sidney in Halstenbek überraschend die DM-Norm für den Block Lauf von 2350 Punkten und meldete mit 2376 Punkten Ambitionen für die Teilnahme an den Deutschen Blockmeisterschaften am 02./03.07. in Aachen an. Aber auch die DM-Norm über 100m scheint in greifbarer Nähe zu sein. Mit bisher gesprinteten 12,06s fehlen Sidney nur 0,26s, um die geforderte Leistung von 11,8s zu erbringen.

Bei den Bezirksmeisterschaften Südostholstein in Lübeck errang er derweil zwei Titel im 100m Lauf und im Weitsprung. Mit 5,74m steigerte er hier seine persönliche Bestleitung um starke 20cm.

Den Vize-Titel holte sich Sidney im Hochsprung, wo er mit 1,63m ebenfalls eine neue Bestleistung aufstellte.

Die Wettkampfsaison lässt also noch viele gute Ergebnisse erwarten. Die nächsten Starts werden am 12.06. bei den Landesmeisterschaften Einzel in Lübeck und am 18.06. bei den Landesmeisterschaften Block/Talentsichtung in Büdelsdorf sein.


IMG 0226IMG 0300Am 29.05.2015 starteten Josephine Kock (2002), Svenja Schumann (1990) und Daniela Schumann (1999) beim HSV Sportfest in der Hamburger Jahnkampfbahn.

Josephine musste zwei Altersklassen höher starten, da für ihre Altersklasse kein Stabhochsprung angeboten wurde und wurde dort in der AK WU18 11. mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2,20m.

Daniela wurde in der AK WU18 8. mit übersprungenen 3,10m. Svenja siegte bei den Frauen mit einer Höhe von 3,50m.

Daniela und Josephine startet anschließend noch im Weitsprung und dort konnten Daniela mit 4,71m und Josephine mit 3,83m dicht an ihre Bestleistung heranspringen. IMG 1867

Sidney Chrabowski (2001) startet über 100m, wo er in 12,17s den Endlauf erreichte, wo er auf Grund muskulärer Probleme leider nicht mehr starten konnte.

IMG 0344Pia Kock (1998) startete am gleichen Tag in Schwerin und wurde dort in einem starken Feld u.a. mit der ehemaligen Vizeweltmeisterin Martina Strutz, mit 3,80m Sechste.

 

 

 


Nachdem Finn Drümmer (1996) am vorherigen Wochenende in Zeven seine Saision Bestleistgung auf 1,99m steigerte, sollte es am 21.5.2016 in Garbsen höher hinaus gehen. Dort sprang Finn mit 2,07m persönliche Bestleistung und qualifizierte sich damit auch für die deutschen Junioren Meisterschaften. An der Norm für die deutschen Meisterschaften der Aktiven von 2,12m scheiterte er nur ganz knapp.

Gleichzeitig waren Pia Kock (1998) und Svenja Schumann (1990) unterwegs in Bremen. Pia sprang dort im Stabhochsprung Saisonbestleistung mit 3,70m. Die Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften von 3,60m war Pia bereits zwei Wochen zuvor in Reinbek gesprungen. Svenja konnte ihre Saisonbestleistung ebenfalls steigern auf 3,35m.


David Beier (2008)
IMG 0452Beim Himmelfahrtssportfest am 5.5. in Pinneberg waren Kaltenkirchener Athleten aus allen Altersklassen vertreten. Unsere Jüngsten Teilnehmer waren David und Emma Beier (beide Jg. 2008), die beide im Dreikampf antraten. David erreichte den 8. Platz bei den Jungen und Emma kam auf den 5. Platz bei den Mädchen.

IMG 0414In der Altersklasse W11 war Antonia Chrabkowski am Start. Antonia sprang im Weitsprung auf gute 3,80m und wurde damit 10. Im Hochsprung konnte sie ihre Bestleistung um 1cm steigern und wurde mit 1,05m 5. Über 50m landete sie auf dem 18. Platz.

IMG 0401

Tamino Voelkel (M12) startete gleich in 5 Disziplinen. Er erreichte 3mal den 3. Platz im Speerwurf (21,96m), Kugelstoßen (6,24m) und Weitsprung (4,32m). Bei seinem Debüt über 60m Hürden lief Tamino in 12,79s auf den 7.Platz, ebenso wie über 75m (11,48s).

IMG 0361

Ebenfalls sein Hürden-Debüt gab Sidney Chrabkowski (M15). Nachdem er über 80m Hürden gut vorne mitlaufen konnte, stürtze er leider kurz vor dem Ziel und wurde 5. in 15,90s. Besser lief es über 100m und 800m hier wurde Sidney in 12,40s 3. bzw. in 2:23,41min 2.IMG 0465

Daniela Schumann ging in der Weiblichen Jugend U18 über 100m und im Kugelstoßen an den Start. Über 100m wurde sie 3. in 14,10s. Im Kugelstoßen stieß sie 9,41m (4.Platz) und stieß damit 26cm weiter als ihre Schwester Svenja Schumann, die bei den Frauen mit 9,15m 2. wurde.

IMG 0472

Bei den Männern startet Hochspringer Finn Drümmer seine Jagd auf die Norm für die Deutschen Meisterschaften, die bei 2,02m liegt. Leider verpasste er sie diesmal mit 1,90m noch.

 

 

 


Nachdem am 30.4. der Stabhochsprungwettbewerb in Kiel wegen Dauerregens ausfiel, sind die Stabhochspringerinnen am 4.5. in Bad Oldesloe in die Saision gestartet. Pia Kock (1998) sprang dabei mit 3,50m aus verkürztem Anlauf am höchsten. Daniela Schumann (1999) konnte dieses Mal noch nicht die Leistungen abrufen, die sie im Training bereits gezeigt hat und erreichte am Ende eine Höhe von 2,90m. Svenja Schumann (1990) schaffte nur ihre Anfangshöhe von 3,20m.

Unsere jüngsten Teilnehmer waren Josephine (2002) und Celine (2003) Kock. Celine sprang in ihrem ersten Stabhochsprung Wettkampf über 1,70m, Josephine sprang 20cm höher über 1,90m.