Am 24.4.2016 fand in Norderstedt das jährliche Sportfest "Jüngster Nachwuchs" statt. Mit dabei waren auch 6 Kaltenkirchener Athleten. In der Altersklasse M8 erreichte Johannes Lemhöfer im Dreikampf den 1. Platz (608 P.) vor Witali und Dennis Bauer auf Platz 3 (542 P.) und Platz 5 (502 P.).

Ebenfalls auf dem 1. Platz landete Phillip Schmalz in der Altersklasse M10 im Vierkampf mit 1188 Punkten. In der gleichen Altersklasse im Dreikampf kam Dominik Drechsler ebenfalls aufs Treppchen und holte sich mit 793 Punkten den 3. Platz.

Antonia Chrabkowski (W11) startete im Vierkampf. Nachdem sie im Hochsprung über 1,04m gesprungen war knickte sie leider unglücklich um und konnte den Wettkampf nicht beenden.


Am 20.3.2016 fand im Rantzauer Forst in Norderstedt der alljährliche Frühjahrs-Waldlauf der LG Alsternord statt. Calvin Asmus (2000) startete über 5 km und leif in 20:35,0 min zum Sieg.


Pia Kock holte sich bei den Deutschen Jugend Hallenmeisterschaften am 20.2.2016 in Dortmund die Bronzemedaille im Stabhochsprung.

Nachdem sie in diesem Winter ihre Bestleistung immer weiter nach oben geschraubt hat, konnte sich auch bei den Deutschen Meisterschaften ihre Leistung auf den Punkt abrufen und sprang mit 3,90m erneut zu einer neuen persönlischen Bestleistung. An der 4m Marke scheiterte sie diesmal noch knapp, aber das lässt für den Sommer auf neue Höhenflüge hoffen.

 

 


Daniela Schumann war am 13.7.2016 die einzige Kaltenkirchener Athletin, die bei den Landesmeisterschaften Mehrkampf startet. Nach guten 1,54m im Hochsprung lief sie über die 60m Hürden zum ersten Mal unter 10s und stellte mit 9,94s eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Weitsprung ließ sie mit 4,82m direkt die nächste Bestleistung folgen. Mit 9,34m im Kugelstoßen und 2:46,19min über 800m erreichte sie mit 2890 Punkten (PB) einen guten 11. Platz in der Altersklasse U18.


Beim Stabhochsprung Meeting im Potsdamer Stern-Center am 5.2.2016 konnte Pia Kock ihre Bestleistung erneut steigern. Mit 3,87m sprang sie auf Platz 2 und auf den 3. Platz der deutschen U20 Bestenliste.  


Beim Springermeeting am 31.1.2016 in Bremen ist Pia Kock erneut Bestleistung gesprungen. Mit 3,85m landet sie höhengleich, aber mit einem Fehlversuch mehr, auf dem 2. Platz hinter Leona Braukmeier vom Buxtehuder SV.

Ebenfalls am Start waren Svenja und Daniela Schumann, die mit 3,30m bzw. 2,80m auf Platz 6 und 10 landeten.

Pias Sprung über 3,85m:

 


Nach ihrer hervoragenden Vorstellung bei den Deutschen Meisterschaften, wo sie mit 3,80m im Stabhochsprung die Bronzemedaille holte, wurde Pia Kock nun in den C-Kader berufen.

Daniela Schumann, die erst seit einem Jahr Stabhochsprung trainiert, schaffte diesen Sommer bereits die Kadernorm für den D-Kader und wurde neu in den Landeskader aufgenommen.

Finn Drümmer, der im Sommer seine Hochsprung Bestleistung auf hervoragende 2,06m verbesserte, gehört nun zum L-Kader des Landes Schleswig-Holstein.


Bei den Landesmeisterschaften am 23./24.1.2016 der Jugend U18 und der Männer/Frauen konnte Pia Kock (Frauen) ihre Hallenbestleistung im Stabhochsprung auf 3,80m steigern. Sie siegte damit vor Leona Braukmeier (Buxtehuder SV) und Svenja Schumann (3,50m).
Den jeweils 2. Platz erreichten Daniela Schumann (U18) im Stabhochsprung mit 2,90m und Finn Drümmer bei den Männern im Hochsprung mit 1,93m.